augenblicklyric

Lyric im Alltag – Augenblicke die im nichts verschwinden

Stillstand

Lange fort gewesen

immer auf der Suche

immer vorwärts getrieben

durch ein Leben voller

sehnsuchtsvoller Hoffnungen.

 

ZurückBlicke

nicht erlaubt

waren zu gefährlich

erkannten vielleicht

das die Suche nach einer Zukunft

in der Vergangenheit zu finden waren.

 

Stillstand

 

Das Leben

und ich waren plötzlich

nur noch zu zweit

 

 

bild1

 

 

 

 

 

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar »

Tränen

Tränen

lassen  Schmerz los

fließen

in den Fluß der

Hilflosigkeit

münden

in das Meer der

neuen Hoffnungen

Hinterlasse einen Kommentar »

Zwischen Gestern und Morgen

Zwischen Gestern und Morgen

lebt

mein Heute

in

einer Intensität

die

den Augenblick

unvergesslich macht.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar »

Sage mir nicht die Worte …

Sage mir

nicht die Worte,

die ich hören will.

 

Sage mir

auch die Worte,

die mich fühlen lassen,

dass ich dir wichtig bin.

 

WolkenDunkel2

Hinterlasse einen Kommentar »

Sitz ich hier

Nun sitz ich hier

und überlege

denke nach

was mein Leben

so ausmacht

was besonderes

mich begleitet

das meinem  Leben

eine Einmaligkeit  schenkt

diese Einmaligkeit

die mir ganz alleine gehört

 

Sitze hier

mit mir

mit meinen Gedanken

mit meinem virtuellen Blatt Papier

und weiß

nicht wirklich was mich

ausmacht

und warum ich bin

so wie ich bin

 

Sitze

und denke

bis ich merke

das denken manchmal

verschenkte Zeit bedeutet

 

Höre auf

zu überlegen

sitze immer noch

doch ahne ich

dass Besonderheit

nicht immer greifbar sein muß.

Hinterlasse einen Kommentar »

Springe hinein

Springe

hinein

in das offene Meer

meines Lebens

um kurz vor dem Untergang

aufzutauchen

in einer Woge Energie

die mich treibt

bis zum Rand meiner Grenzen

mich schubst

um auszuprobieren

wie es aussieht

hinter der Begrenzung

Springe hinüber

um dem gerecht zu werden

was mein Leben heißt.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar »

Meine Heimat

Meine Heimat

ist dort

wo meine Gefühle

sich frei bewegen dürfen.

 

Meine Heimat

ist dort

wo meine Worte

gehört und beachtet werden.

 

Meine Heimat

ist dort

wo ich mich nicht

verstellen muß um zu gefallen.

 

Meine Heimat

schenkt mir

immer wieder die

Geborgenheit eines zu Hause.

 

Mein zu Hause

wird zu meiner Heimat

in der Tiefe meiner Gefühle.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar »

Meine Freiheit

Meine Freiheit

liegt

zwischen Traum und Realität

träumt

vom Fliegen und ErfüllungsWünschen

erkennt

Unmöglichkeit des Fliehens durch die Zeit

verschenkt

die Kraft zwischen

Traum und Realität balancieren zu können.

 

Hinterlasse einen Kommentar »

Glück in mir

Das Glück

strahlt sich

bis in die Tiefen

meines Herzens.

 

Das Glück

schenkt mir

bis in die Höhen

meiner Seele

 

das Gefühl

heute

etwas ganz besonders zu sein.

Hinterlasse einen Kommentar »

Heute

Heute

noch vieles machen

wollte ich

Ärmel hochkrempeln

loslegen

wollte ich

traf dieses Buch

unverhofft

um zu sitzen

um zu versinken

in eine Welt

geschriebener Abenteuer

Aber

Morgen

Morgen werde ich

noch vieles tun

… vielleicht

Hinterlasse einen Kommentar »