augenblicklyric

Lyric im Alltag – Augenblicke die im nichts verschwinden

Wenn ich schreibe

- 12. November 2014

Wenn ich schreibe

gibt es keine andere Welt

als der Gedanke,

der sich mit anderen Gedanken

verbindet.

Wenn ich schreibe

bin ich allein, ohne Einsamkeit

in einer Welt,

die nur der verstehen wird, der auch

schreiben muß.

Wenn ich schreibe

spüre ich diese Lebendigkeit

diesen einen

kleinen großen Augenblick

der mich trägt

durch die Worte

meiner Gedanken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: