augenblicklyric

Lyric im Alltag – Augenblicke die im nichts verschwinden

Du glaubst

- 28. Oktober 2013

Du glaubst, dass wir Spinner sind,

weil wir Wunder sehen.

Mit den Augen eines Kind,

diese Welt verstehen.

 

Du glaubst, dass die Lüge siegt,

da nur Lügen  zählen.

Das die Wahrheit sich verliert,

um dich nicht zu quälen.

 

Du glaubst, dass die Träumer gehen,

weil sie niemand haben will.

Die, die nur im Wege stehen

vor deinem eigenen Ziel.

 

Willst du, dass die Träumer gehen?

Die auch … im Dunklen Hoffnung sehen.

 

Du glaubst, dass kein Lächeln reicht,

für ein besseres Leben.

Und kämpfst gegen ein Vielleicht,

hast dich aufgegeben.

 

Sag, siehst du diese Blumen nicht,

die oft heimlich blühen.

Spürst du nicht das Sonnenlicht;

Träume aus Gefühlen.

 

Du glaubst, dass die Träumer gehen,

weil sie niemand haben will.

Die, die nur im Wege stehen

vor deinem eigenen Ziel.

 

Glaubst du, dass wir Träumer sind,

weil wir Wunder sehen.

Mit den Augen eines Kind

diese Welt verstehen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: