augenblicklyric

Lyric im Alltag – Augenblicke die im nichts verschwinden

… und dankeschön

- 14. Juni 2013

Ich hab mit dir den Tag erlebt

und vielleicht war es verkehrt

für den Moment zu denken

es gibt nur uns auf der Welt.

Niemand kann die Zeit lenken,

einfach tun, was ihm gefällt.

 

Schleich mich nun fort, so wie ein Dieb

dabei hab ich dich noch immer lieb.

Wir hatten uns gefunden

doch dies waren gestohlene Stunden

und für uns gibt es kein zurück

 

Leb wohl, good bye

und dankeschön.

Leb wohl, good bye

ich muß nun gehn.

Du sagst, du brauchst mich,

nein, dass ist nicht wahr.

Du weißt das wie ich,

in deinem Leben

darf es mich nicht geben.

 

Für einen Hauch der Ewigkeit

wird aus Traum die Wirklichkeit.

Wir zwei, wir schwebten zusammen

bis zu den Wolken hoch hinauf.

Einfach von diesem Zauber gefangen;

doch am morgen ging die Sonne auf.

 

Leb wohl, good bye

und … dankeschön

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: