augenblicklyric

Lyric im Alltag – Augenblicke die im nichts verschwinden

Ich habe gelacht …

- 5. Juni 2013

Es gab eine Zeit,

da hätte ich alles getan – für dich.

Ich wollte mein Leben

ganz mit dir teilen.

Ich wollte dir geben,

doch du, ja du – dachtest nur an dich.

 

Es gab eine Zeit,

da glaubte ich deinen Worten – zu sehr.

Ich sah schon das Morgen

in bunten Träumen.

Ich hab sie verloren

denn du, du sagtest – du willst nicht mehr.

 

Ja, ich habe gelacht

und es hat noch nicht mal wehgetan.

Ja, ich habe gelacht

und schau mich staunend im Spiegel an.

Und ich weiß es, weiß es seit heut:

du kannst mich nicht mehr verletzen.

 

Es gab eine Zeit,

da glaubte ich es wäre vorbei – für mich.

Ich lebte mein Leben,

wie eine Puppe.

Es schien nichts zu geben,

denn ich, ja ich – dachte nur an dich.

 

Es gibt eine Zeit,

die ist viel mehr als nur wichtig – für mich.

Ich kann wieder sehen,

kann wieder glauben;

neue Wege gehen,

dazu, dazu brauche – ich dich nicht

 

Ich habe gelacht

und es hat noch nicht mal wehgetan.

Ich habe gelacht

und schau mich staunend im Spiegel an.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: