augenblicklyric

Lyric im Alltag – Augenblicke die im nichts verschwinden

… ich stell mir vor

- 16. November 2012

Ich stell mir vor

ich sei kein Mensch.

Ein Tier,

vielleicht ein Hund oder so.

 

Ich stell mir vor

da ist ein Mensch,

der mich

wie sein eigenes Kind verwöhnt

und doch an der kurzen Leine führt.

 

Ich stell mir vor

dass dieser Mensch

mich schlägt,

da ich ungehorsam war;

was immer er darunter versteht.

 

Ich stell mir vor,

dass ich heuchel,

nur um

mal gestreichelt zu werden,

was sich dann doch als lästig erweist.

 

Ich stell mir vor,

ich sei kein Mensch,

ein Tier

… oder so …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: