augenblicklyric

Lyric im Alltag – Augenblicke die im nichts verschwinden

Verschlossenes Glas

- 10. Juni 2012

Ein verschlossenes Glas

– ich sitz‘  davor –

lange…

 

Ein verschlossenes Glas

– schau‘ es mir an –

lange…

Dort hockt er

luftdichtverschlossen

 

Verängstigt?   Mißtrauisch?

 

Irgendwie

auf dem Sprung zu entfliehn.

 

Doch das Glas bleibt verschlossen,

ich lasse nicht zu, dass er flieht.

 

Er ist doch

mein letzter Traum.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: