augenblicklyric

Lyric im Alltag – Augenblicke die im nichts verschwinden

Grotesk

- 5. Juni 2012

Die Tage

tröpfelten

so vor sich hin;

bekannte Eintönigkeit.

 

Und dann kam

dieser Mann.

Ein Überrest;

Fossil der Vergangenheit.

 

Ausgelacht

von allen.

Äußerlichkeit

war die Herausforderung.

 

Gesteinigt

mit Worten.

Unpassend

und überflüssig verhöhnt.

 

Der Schlapphut

ging herum.

Nur zehn Cent

für ein Bild der Groteske.

 

Zerrissen

wie so oft

zog er weiter

nur der Schlapphut blieb zurück.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: